Plagiat? Kopie? Nein – Ehrung!

«wo der stockzirkel bollt...» von Oliver Jung-Kostick ergänzt ein 180 Jahre altes Reimlexikon. Es erscheint im Schrägverlag.

Vor einigen Jahren entdeckte Oliver Jung-Kostick – Autor, Lektor, Maler und Fotograf – im Antiquariat das «Allgemeine Deutsche Reimlexikon» von Ferdinand Friedrich Hempel alias Peregrinus Syntax. Dieser sammelte in dem zweibändigen Werk, das 1826 in Leipzig erschien, eine ganze Reihe zwar erfundener aber wohlklingender Worte. Mit dem seltenen Antiquariatsfund war eine Idee geboren: «Es gibt heutzutage soviel Sinnloses, das sich hässlich anhört – weil es innerer Hässlichkeit entspringt. Ich wollte zur Abwechslung mal was Sinnloses veröffentlichen, das sich schön anhört und Spaß macht.»

Inspiriert von Hempels Reimlexikon und gepaart mit Oliver Jung-Kosticks eigenen Wortkreationen entstanden 27 dadaistische Gedichte. Dazu gesellen sich 44 Wörterlisten, die dem geneigten Leser als Vorlage für neue Gedichtschöpfungen oder zum Ausfüllen der inkludierten Lückentexte dienen. Ein Gewinnspiel, ergänzende Seiten als Download und ein Brief an das Bundesgesundheitsministerium runden das ungewöhnliche Werk ab.

Der Schrägverlag widmet sich der Wiederbelebung einer fast vergessenen Kunst – dem Dadaismus. Verlegt werden nicht die alten Meister, sondern schräge Autoren der Gegenwart. Namen wie Bernhard Rusch («applaudissement»), Sabine Hennig-Vogel («Koch Kolja») und nicht zuletzt Karabin Oljoschin («Der große Uwsten») sprechen in der Szene für sich. Den hohen Anspruch des Verlags unterstreichen nicht nur die Autoren, sondern auch die gedruckten Werke: Hochwertige Bücher in sammelwürdiger Kleinauflage für Kenner und Genießer. Die Bücher sind ausschließlich über den verlagseigenen Shop auf der Homepage (www.schraegverlag.de) und über die Autoren erhältlich. Auf ISBN, VLB, Grossisten und Internetverkaufsriesen wird bewusst verzichtet. Der Schrägverlag setzt vielmehr auf die eingeschworene Fangemeinde der Autoren und der Dadaisten im Allgemeinen.

 

Kontakt:

Schrägverlag GbR
Carsten Lohse und Stephan Sprang
Birkenweg 15a
86949 Windach
Telefon: 0178/9882892
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Downloads:

Cover «wo der stockzirkel bollt...» als JPG-Datei
Pressefoto von Oliver Jung-Kostick als JPG-Datei